2019-10-20 | Das größte Geschenk

Das größte Geschenk heißt der neue, christliche Film von Juan Manuel Cotelo nach den erfolgreichen Filmen Mary’s Land und Footprints. Worum es darin geht, skizziert eine junge Studentin aus Aachen wie folgt:

Während sich beim Dreh eines Spielfilms in Hatefultown alle auf das Ende freuen, macht der Regisseur dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Statt des erwarteten Duells mit Toten wünscht er sich ein Happy End. Allerdings bekommt er viel Gegenwind. Keiner glaubt, dass ein „Happy End“ die Leute interessiert. Außerdem gebe es ja in der Welt auch kein Happy End.

Nun macht sich der Regisseur auf den Weg durch die Welt und sucht eine Geschichte mit Happy End. Er trifft Menschen, denen Grausamkeiten in Krieg, Terror und im ganz Persönlichen passiert sind. Menschen, die trotzdem weiter für eine bessere und friedlichere Welt kämpfen. Allen Begegnungen ist gemein, dass die Menschen verzeihen.

Auf seiner Reise durch die Welt werden verschiedene wahre Begebenheiten dargestellt, die dem Zuschauer oft eine neue Sicht auf die Dinge ermöglichen. Obwohl die meisten Konflikte auch eine gesellschaftliche und politische Komponente haben, ist es nicht Ziel des Films, politische Ursachenforschung zu betreiben und große Lösungen zu finden. Stattdessen werden die Akteure in den Mittelpunkt gestellt und auch die Beteiligten nicht verurteilt, sondern das Happy End für Täter und Opfer dargestellt.

Der Film ist zwischenzeitlich sehr emotional und die Härte der Schicksale berührend. Aber kurze Auflockerungen zwischendrin machen den Film nicht zu einem traurigen Spektakel, sondern in erster Linie zu einem Film voller Freude, Hoffnung, Vergebung und Liebe.

Ich habe den Film bereits im März in Österreich im Kino gesehen und war zusammen mit meiner Schwester und meiner Tante tief beeindruckt und berührt zugleich. Es lohnt sich auf jeden Fall!
Wer allerdings bei emotionalen Szenen seinen Tränen freien Lauf lassen will, der sollte lieber ein paar Taschentücher einpacken. 😉 Ich wünsche ein schönes Kinoerlebnis!
CeMa

Ihr Interesse für den Film wurde geweckt? Hier geht es zu den Kinoterminen im Bistum Aachen und in den angrenzenden Regionen:
christlicherfilmac.wordpress.com/portfolio/das-groste-geschenk/
Alle Informationen mit allen Kinoterminen in Deutschland finden Sie auf der offiziellen Film-Homepage:
www.dasgroesstegeschenk.com/

Sie haben gar Interesse, an der Verbreitung des Films mitzuwirken? Sie möchten, dass der Film auch in Ihrem lokalen Kino gezeigt wird? Dann werden Sie einfach selbst aktiv: Werden Sie Teil des Teams: hier.