2018-11-18 | Neu auf der Homepage: Veranstaltungen regelmäßig & Veranstaltungen überregional

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt einige Neuerungen auf der Homepage von Christus in die Mitte!: Sie finden nun unter „Veranstaltungen“ die neuen Seiten „Veranstaltungen regelmäßig„, wo regelmäßige spirituelle Angebote aufgelistet sind, und „Veranstaltungen überregional„, wo Veranstaltungen außerhalb des Bistums Aachen genannt werden.

Kommen wir nun zu den demnächst anstehenden Veranstaltungen.
Am Freitag, dem 23. November findet um 19 Uhr eine Medidative Stunde mit Musik und Texten von Clara Fey in der Kind-Jesu-Kapelle in der Jakobsstraße 9 (Aachen) statt. Diese Gebetsstunde wird von den Schwestern vom Armen Kinde Jesus organisiert. Auf der Seite www.manete-in-me.org/seligsprechung/angebote/ werden neben dieser Veranstaltung noch weitere Angebote zur Seligsprechung Clara Feys empfohlen.

Am Sonntag, dem 25. November wird in Bad Münstereifel im Collegium Maria Immaculata (Linnerijstr. 25) der Regnum-Christi-Tag am Christkönigsfest gefeiert. Dieser Tag wird unter folgendem Motto stattfinden: „Ich bin gekommen, um Feuer in euren Herzen zu entfachen.“ Das genaue Programm finden Sie unter www.regnumchristi.eu/de/veranstaltungen-und-termine/?vid=3131. Seitens der Organisatoren wird um Anmeldung gebeten.

Nachdem im letzten Newsletter erklärt wurde, wie ein einzelnes Rosenkranzgesätz gebetet wird, wird hier – passend zur Rosenkranzaktion für das Bistum Aachen – folgende Frage beantwortet:

Wie betet man einen Rosenkranz?

Es gibt verschiedene Rosenkränze, die gebetet werden können, z. B. den glorreichen, freudenreichen, schmerzhaften und lichtreichen Rosenkranz. Diesen Aufbau haben alle Rosenkränze gemeinsam:

– „Im Namen des Vaters un des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ (+ Kreuzzeichen)
– Glaubensbekenntnis
– 3mal Ave Maria mit den Zusätzen „Jesus, der in uns den Glauben vermehre“, „Jesus, der in uns die Hoffnung stärke“, „Jesus, der in uns die Liebe entzünde“ (in der angegebenen Reihenfolge)
– 5 Rosenkranzgesätze, wobei jedes Ave Maria einen Zusatz hat (je nach Rosenkranz)
– Fatima-Gebet: optional am Ende jedes Rosenkranzgesätzes („O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.)

Hier wird exemplarisch der glorreiche Rosenkranz vorgestellt, bei dem die Ave Maria in den fünf Rosenkranzgesätzen folgende Zusätze haben:

1. Gesätz: „Jesus, der von den Toten auferstanden ist“
2. Gesätz: „Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist“
3. Gesätz: „Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat“
4. Gesätz: „Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat“
5. Gesätz: „Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat“

Weitere Rosenkranzgebete sind hier zu finden:
www.kathpedia.com/index.php?title=Rosenkranz#Die_Geheimnisse

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit.
Ihr „Christus in die Mitte“-Team

Foto: (c) A. Vogg. Typischer Rosenkranz