Aktiv werden für Christus

„Danach suchte der Herr zweiundsiebzig andere aus und sandte sie zu zweit vor sich her in alle Städt und Ortschaften, in die Er selbst gehen wollte. Er sagte zu ihnen: die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenige Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.“ (Lk 10,1-2)

Sie möchten aktiv werden für Christus und Menschen zu Ihm führen? Wunderbar!
Am besten, Sie schließen sich einer der Gruppen an, die zusammen kooperieren.

Darüber hinaus können Sie die nachfolgenden Optionen durchstöbern. Vielleicht sagt Ihnen davon etwas zu. Die Auflistung ist aber nur eine kleine Auswahl des Möglichen. Ihren Ideen, aktiv zu werden für Christus, sind keine Grenzen gesetzt!

+ sich inspirieren lassen

+ sich ausbilden lassen

>> Siehe Seite: Ausbildung

+ einen Gebetskreis gründen

+ Lobpreis als Gebetsform entdecken

+ einen Alpha-Kurs starten

+ auf Straßenmission gehen

  • Gehen Sie in die Fußgängerzone und verschenken Sie Gebetszettel! Dabei kommen Sie gelegentlich ins Gespräch mit den Beschenkten über Gott und die Welt und können dabei Zeugnis über Ihren Glauben geben. Gebetszettel können beispielsweise sein: Die „Pfingstsequenz“ (erhältlich bei der CE) oder eine Perikope aus den Evangelien (z.B. aus der Bergpredigt), oder das „Gebet der Frau aller Völker“ (erhältlich hier). Solange Sie nichts verkaufen, tolerieren die Ordnungsämter solche Aktionen; gerne können Sie auch dort nachfragen. Wenn Sie zu solchen Aktionen Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden: Impressum.
  • Hier Impulse zum Thema Straßenmission und Möglichkeiten der Realisierung von der Loretto-Gemeinschaft:  Video.

+ Aktionen aktiv unterstützen

  • Mit einem Rosenkranzgesätz täglich für einen Jugendlichen und seine Bekehrung beten: gott-kann.at/