2023-09-17 | Widerstände erkennen und daran wachsen

Der Countdown zum Bistumstag geht weiter, hier kommt der nächste Workshop:

3

Widerstände erkennen und daran wachsen

Meine erste, krasse Erfahrung dieser Art war ein Katechesetag mit einer Post-Firm-Gruppe. Meine Frau und ich leiteten die Gruppe. Wir haben uns an dem Tag näher mit dem Apostel Paulus beschäftigt. Es war ein harmonischer Tag mit Spirituellem, Theologischen und mit Abenteuer & Fun (Kanufahren & Pizzaria). Abends hatten wir dann eine längere Rückfahrt über die Autobahn. Und wir waren müde vom Tag. Noch in der Kurve der Ausfahrt sind wir (Fahrer & Beifahrer) dann beide kurz eingeschlafen (Sekundenschlaf). Folge: Kontakt mit der Leitplanke mit massiven Schleifspuren auf der ganzen linken Seite des Autos. Der Schaden belief sich über mehrere tausend Euro. Unsere erste Reaktion war: Warum das jetzt, o Gott, nachdem wir den ganzen Tag für Dein Reich gearbeitet haben? Glück im Unglück: Das Auto war Vollkasko-versichert, d.h. keine Reparaturkosten, aber höhere Versicherungsbeiträge. Ja, die Enttäuschung war zunächst groß, doch später dachten wir: Wir würden den Tag wieder genauso durchführen, denn wir hatten einen so guten religiösen Austausch mit den Jugendlichen.

So beschreiben Gerd Appel und Pfr. Thomas Wieners den Workshop:

Kennt nicht jeder von uns die Erfahrung, dass es im geistlichen Leben Widerstände, Hindernisse und Probleme gibt – gerade dann, wenn wir uns um den Glauben und die Weitergabe der frohen Botschaft bemühen?
Im Workshop unterscheiden wir verschiedene Arten von Widerständen, schauen uns die Analyse der Bibel an, und es gibt Gelegenheit, sich über diese Erfahrungen im eigenen Leben auszutauschen und so einander zu stärken.

Hier alles Weitere zum Bistumstag.

Scroll to Top