2022-07-14 | Projekt 2: Alpha-Kurse

In dieser Reihe möchten wir „Gemeinsame Projekte“ von Christus in die Mitte! vorstellen, die wir auf unserer Homepage präsentieren unter: https://www.christus-in-die-mitte.de/projekte/.
Wir denken, dass die dort aufgeführten Projekte in jeder Pfarrei bzw. GdG durch engagierte Christen realisiert werden können als Bausteine auf dem Weg der Evangelisation vor Ort.

Holy Trinity, Brompton (London)

In diesem Beitrag wollen wir Alpha-Kurse vorstellen. In Aachen begann dieses Apostolat mit einem ersten Alphakurs im katholischen Umfeld im Jahre 2018.
Wurde der Kurs bereits länger von Freikirchen genutzt, erfreut er sich in jüngerer Zeit auch in der Katholischen Kirche einer wachsender Beliebtheit.
Der Alphakurs wurde 1973 in der anglikanischen Holy Trinity Church in London-Brompton (HTB) erstmals durchgeführt und seit 1990 vom dortigen Pastor Nicky Gumbel maßgeblich weiterentwickelt und weltweit bekannt gemacht.
HTB bietet dreimal jährlich Alphakurse an. Da zu diesen Veranstaltungen 300–400 Gäste pro Kurs kommen, wird jeder verfügbare Platz in der Kirche benötigt, weshalb das Gebäude entsprechend erweitert wurde.

Im Alphakurs geht es um die grundlegenden Aspekte des christlichen Glaubens:
Wer ist Jesus?
Warum starb Jesus?
Was kann mir Gewissheit im Glauben geben?
Warum und wie bete ich?
Wie kann man die Bibel lesen?
Wie führt uns Gott?
Wie widerstehe ich dem Bösen?
Warum mit anderen darüber reden?
Heilt Gott auch heute noch?
Welchen Stellenwert hat die Kirche?
Wer ist der Heilige Geist?
Wie werde ich mit dem Heiligen Geist erfüllt?

Der Kurs setzt kein spezielles Glaubenswissen voraus und ist daher besonders für alle interessant, die den christlichen Glauben noch nicht wirklich kennen. Er wird aber auch erfolgreich eingesetzt in Gemeinden und Gruppen praktizierender Gläubiger, die sich mit anderen über den Glauben austauschen und ihre Gottesbeziehung vertiefen möchten.
Pfarrer James Mallon aus Kanada beispielsweise nutzt Alphakurse, um Kirchgänger aus einer Konsumentenhaltung hin zur aktiven Jüngerschaft zu bewegen. In seinem Bestseller Wenn Gott sein Haus saniert beschreibt er seinen Ansatz, aus dem sich inzwischen eine weltweite Bewegung entwickelt hat: Divine Renovation Ministry.

Im Alphakurs wird nicht nur Wissen über den christlichen Glauben vermittelt. Die Teilnehmer erleben in den wöchentlichen Vorträgen auch eine Fülle bewegender Zeugnisse von Menschen, die eine Begegnung mit Gott hatten, welche ihr Leben radikal zum Guten verändert hat. Gleichermaßen kommt zur Sprache, welche Herausforderungen das Abenteuer eines Lebens mit Gott mit sich bringt.
Glaubenszeugnisse, Austeinandersetzung mit den Basics des Glaubens und mit eigenen Erfahrungen und vor allem das schlichte, freie Gebet in der Gruppe schafft in vielen eine neue Offenheit für die Gegenwart Gottes.
Einen ganz besonders wichtigen Beitrag zur wachsenden Gottesbeziehung leistet das Alpha-Wochenende bzw. der Alpha-Tag, bei dem es um den Heiligen Geist geht, der ja bereits beim historischen Pfingst-Ereignis der Initiator der Kirche war.

Der Alphakurs findet in lockerer zwangloser Atmosphäre statt. Dabei hilft insbesondere ein gemeinsames Abendessen zu Beginn eines jeden Abends. Aufgrund der Coronapandemie musste dieser Teil leider meist reduziert werden. Dennoch mußte im Kurs noch keiner verhungern: Es gibt immer Snacks und Getränke. Nach dem Themen-Vortrag oder -Video soll vor allem genug Zeit sein, um sich ungezwungen und frei darüber auszutauschen. Jede Meinung wird respektiert und wertgeschätzt!

Wichtig ist, dass die Kursteilnehmer am Ende des Kurses Andockmöglichkeiten in Gruppen/ Gemeinden finden, damit sie im Glauben und in der Beziehung zu Jesus weiter wachsen können. Geeignet sind z. B. schon bestehende Gebetsgruppen vor Ort, oder auch ein Fortsetzungskurs, der vielerorts Beta-Kurs genannt wird und z. B. gemeinsames Bibelteilen beeinhalten kann. Dabei können die Teilnehmer weitere christliche Themen aufgreifen und darüber sprechen und beten.

Idealerweise werden Alphakurse durch die Gemeindeleitung gefördert. Das erleichtert insbesondere die Bereitstellung von Ressourcen wie Räumen in Pfarrheimen.

Sie haben Interesse, an einem Alphakurs teilzunehmen? Kurse im Bistum Aachen starten Alpha z. B.

  • in Wassenberg, am Mittwoch, den 17.08.2022
  • in Herzogenrath, am Montag, den 29.08.2022
  • in Aachen, am Mittwoch, den 07.09.2022

Infos & Links zu den Kursen finden Sie: hier
Weitere Kurse finden Sie bei Alpha-Deutschland: https://alphakurs.de/entdecke-alpha/

Wenn Sie als gläubiger Christ jetzt den Wunsch verspüren, selbst einen Alphakurs anzubieten, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: wir vermitteln gerne Starthilfe.


Titelfoto: Hompage des Alphakurs Aachen