2022-04-13 | Seht, ich mache alles neu!

Liebe Mitbeter,

vor vier Jahren haben wir die Rosenkranzgebetsaktion für unser Bistum ins Leben gerufen.
Wir beten seither dafür, dass der Glaube in unserem Bistum – in uns, unseren Familien, Gemeinschaften, Arbeitsplätzen, Pfarreien – sich vermehre. Wir beten auch für unseren Bischof Helmut, der vor vier Jahren den Erneuerungsprozess Heute bei dir begonnen hat.

Was ist nun seit Beginn der Aktion geschehen? Bis heute wurden mehr als 4200 Rosenkränze verteilt! Das ist sehr erfreulich. Des Weiteren finden regelmäßig Gebetstage statt, wozu wir immer wieder herzlich einladen.

Von einigen Menschen bekamen wir Rückmeldungen, dass sie im Gebet Kraft gefunden haben, dass sie sich verbunden fühlen durch dieses große Gebetsnetz. Ja, es ist ein großes Gebetsnetz, ein Gebetskraftwerk, durch das wir untereinander und mit Gott verbunden sind.
Einmal im Monat wird eine Heilige Messe für die Gebetsanliegen der Gebetsgemeinschaft gefeiert – das heißt, für Sie, liebe Beter, und für Ihre Anliegen.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre Anliegen weiterzuleiten; die Schwestern der Karmel Gemeinschaft in Aachen tragen Ihre Anliegen im Gebet in besonderer Weise vor Gott.

Die vergangenen Jahre waren schwierig für viele Menschen und haben tiefe Wunden hinterlassen. Krankheit, Trauer, Einsamkeit, Enttäuschungen, Auseinanderbrechen von Beziehungen, Glaubensabfall, und nun der Krieg in der Ukraine prägen diese Zeit und konfrontieren uns immer wieder mit unseren Grenzen. Viele Dinge, die uns vorher Halt gegeben hatten, sind weggebrochen, oder waren zeitweise nicht mehr möglich.

Liebe Mitbeter, wir möchten Ihnen Mut und Hoffnung machen, denn Christus hat uns zugesagt: Seht, ich mache alles neu! (Offb 21,5). Darauf dürfen wir vertrauen! Und gerade jetzt, in all unserer Schwachheit wollen wir IHM am Festtag des heiligen Josef durch die Hände Mariens all unseren Dank und unsere Bitten gemeinsam vorbringen.

Wir möchten aber auch Ihnen danken für Ihr treues Gebet und laden Sie ganz herzlich ein zu einem gemeinsamen Rosenkranzgebet am Sonntag, den 1. Mai 2022 um 18.30 Uhr in Aachen.

Wir treffen uns an der Mariensäule am Münsterplatz und möchten von dort aus betend in den Dom ziehen. Kommen Sie und laden Sie gerne noch andere ein! Wir freuen uns auf eine stärkende, frohmachende und hoffnungsvolle Begegnung, denn: Wer glaubt, ist nie allein!

Jetzt, kurz vor Ostern, ist es gut zu bedenken, dass Christus wiklich alles neu macht.
Hier einige Gelegenheiten, Seiner Barmherzigkeit zu begegnen und mit Ihm neu anzufangen.

Im Gebet verbunden.

Ihr Team von Christus in die Mitte!


Bild: Pixabay