2020-04-12 | Ostern – Fest des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe

Posted on
https://www.schulbilder.org/bild-ostern-jesus-mit-dem-lamm-i25550.html

„Der Herr ist auferstanden, Er ist wahrhaft auferstanden. Halleluja!“ Mit diesem Vers beginnt die Hl. Messe am Ostertag. Die Auferstehung Jesu ist ganz wesentlich für unseren Glauben. Paulus schreibt an die Korinther: „Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos. Nun aber ist Christus von den Toten auferweckt worden als der Erste der Entschlafenen.“ (1 Kor 15,17.20) Und so können auch wir glauben, dass wir die Auferstehung zum Ewigen Leben bei Gott erleben werden. Der Tod ist nicht das Ende.

In seiner Predigt zu Ostern 2019 hat Papst Franziskus die Situation der Frauen, die zum Grab gehen, mit unserem heutigen Denken verglichen: „Die Frauen gehen mit wohlriechenden Salben zum Grab, aber sie fürchten, dass ihr Weg vergebens ist, denn ein großer Stein blockiert den Eingang zum Grab. Der Weg dieser Frauen ist auch unser Weg; er ähnelt dem Weg des Heils. Alles scheint da an einem Stein zu zerschellen ….. Heute entdecken wir jedoch, dass unser Weg nicht umsonst ist, dass er nicht an einem Grabstein zerschellt. Ein Satz erschüttert die Frauen und ändert den Lauf der Geschichte: »Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?« ; warum denkt ihr, alles sei umsonst und niemand könne eure Steine entfernen? ….. Ostern ist das Fest, an dem die Steine weggewälzt werden. Gott entfernt die härtesten Steine, gegen die unsere Hoffnungen und Erwartungen prallen: Tod, Sünde, Angst, Weltlichkeit. Die Geschichte des Menschen endet nicht an einem Grabstein, denn heute entdeckt sie den »lebendigen Stein«: den auferstandenen Jesus.“

Viele Menschen – ältere und auch jüngere – fragen sich, was aus ihnen wird nach ihrem Tod. Und sie fragen auch danach, was aus den geliebten Menschen geworden ist, die bereits gestorben sind – die eigenen Eltern, der Ehepartner, manchmal auch ein eigenes Kind. Als Christen glauben wir, dass jeder, der an Gott glaubt und Seine Gebote hält, mit Christus auferstehen kann.

Jeder Christ hat den Auftrag, diesen Glauben seinen Mitmenschen zu verkündigen, den eigenen Angehörigen, den Freunden, den Nachbarn und allen Nächsten. Jesus ist das Licht, Jesus Christus ist  uns vorangegangen. Die große Freude über diese Perspektive für unser Leben und unsere Zukunft können wir nicht nur an einem einzigen Ostersonntag feiern. An jedem Sonntag und in jeder Hl. Messe feiern wir mit der Kirche ein Fest der Auferstehung.

Mit allen können wir singen:
Freu dich erlöste Christenheit,
freu dich und singe,
der Heiland ist erstanden heut, Halleluja.
Sing fröhlich: Halleluja!
(Gotteslob 307)

Das Christus in die Mitte! -Team dankt von Herzen Bischof Helmut und allen Priestern, die in den letzen Wochen und weiterhin treu die Hl. Messe feiern; besonders auch denen, die die Mühe auf sich nehmen, uns Gläubige über neue Medien daran Anteil haben zu lassen und denen, die sich für Seelsorge und Beichte zur Verfügung stellen.

Ihnen und Euch allen ein frohes und gnadenreiches Osterfest!
DER HERR IST AUFERSTANDEN! ER IST WAHRHAFT AUFERSTANDEN!


Predigt Papst Franziskus, Ostervigil 2020
Foto: Jesus mit Lamm, Schulbilder