2019-12-01 | Mit Maria durch den Advent

Heute, am ersten Advent, beginnt das neue Kirchenjahr und mit ihm die Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu Christi. Früher war die Adventszeit eine Fastenzeit. Und mancherorts, z. B. in Polen, ist sie das heute noch. Der Augsburger Theologe Peter Düren sagt: „Wer weniger isst, hat mehr Hunger nach Gott. Wer auf die Berieselung durch Fernsehen und Internet verzichtet, kommt in die Stille. Und wer kein Geld fürs Vergnügen ausgibt, hat mehr Almosen zu geben.“

Fasten und Verzicht können eine gute Hilfe sein, Kopf und Herz neu auszurichten auf Gott. Gute geistliche Nahrung kann dabei auch nicht schaden. Hier zwei interessante Angebote:

KarmelExerzitien Online im Advent 2019
..am Gnadenleben Mariens teilhaben..
In diesen Exerzitien Online im Advent 2019 wird uns Unsere Liebe Frau vom Berge Karmel begleiten und helfen, uns auf Weihnachten vorzubereiten.
Die kostenlose Anmeldung ist im Formular möglich und jederzeit widerrufbar. Nach der Anmeldung bekommen Sie wöchentlich ein Mail mit dem Sonntagsevangelium, einem Impuls zur Woche und kurze Anregungen für jeden Tag der Woche. Dazu erhalten Sie ein kurzes Video über den Wochenimpuls.
Anmeldung hier: KarmelExerzitien Online im Advent 2019

In guter Hoffnung! – WhatsApp – Adventskalender
Wie könnte man sich besser auf Weihnachten vorbereiten, als in Begleitung der Gottesmutter, die der Geburt ihres Sohnes und Gottes entgegensehnt. Wir machen daher in diesem Jahr wieder einen Whatsapp-Adventskalender In guter Hoffnung. Es gibt jeden Tag ein Türchen mit einem Bild der Gottesmutter aus verschiedenen Epochen und Gegenden der Welt. Wir betrachten täglich einen der Beinamen, Attribute oder Anrufungen der Gottesmutter mit einem Gebet, Lied, Gedicht oder einer kleinen Aufgabe für den Tag.
Infos & Anmeldung: In guter Hoffnung! – WhatsApp – Adventskalender

Einen gesegneten Start in den Advent!

Ihr Christus in die Mitte! – Team


Foto: Image by Susanne Jutzeler, suju-foto from Pixabay