2019-03-19 | Heiliger Josef, bitte für uns

Heute feiern wir das Hochfest des heiligen Josef!
Der hebräische Name Josef bedeutet: Gott fügt hinzu.
Wir möchten das heutige Fest zum Anlass nehmen, unsere Initiative zusätzlich seinem Patronat zu unterstellen.
Aussagen verschiedener Heiliger über den heiligen Josef zeigen auf, was uns dieses Patronat bedeutet:

Der selige Papst Pius IX erklärte den heiligen Josef 1870 zum Schutzpatron der gesamten Kirche. Gerade heute, wo die Kirche von äußeren Feinden bedroht und von Skandalen und inneren Zerreißproben erschüttert ist wie selten zuvor, möchten wir sie dem heiligen Josef in besonderer Weise anvertrauen.

Der heilige Papst Leo XIII sagt über den heiligen Josef: „Er wurde von Gott gewählt, Nährvater des Sohnes Gottes und treuer Gemahl der Gottesmutter Maria zu sein. In ganzer Liebe und Hingabe hat er unseren Heiland in seinen Armen getragen, hat Ihn das Beten und Arbeiten gelehrt.“

Die heilige Theresia von Avila preist ihn als vorzüglichen Führer im geistlichen Leben: „Wer einen Lehrer im geistigen Leben auf dem Weg zum inneren Gebet und innerlichen Leben braucht, wird mit dem heiligen Josef in kurzer Zeit sicher zum Ziel gelangen. Der heilige Josef soll uns Führer sein, besonders in der gelebten Heiligkeit im schlichten Alltagsleben.

Der heilige Papst Johannes Paul II sagt: „Wenn wir uns dem Schutz dessen empfehlen, dem Gott selber den Schutz Seiner kostbarsten und größten Schätze anvertraut hat, dann wollen wir von ihm lernen, dem Heilsplan zu dienen. Möge der heilige Josef für alle ein einzigartiger Lehrmeister im Dienst an der Heilssendung Christi werden, ein Dienst, der in der Kirche jeden einzelnen und alle angeht: Die Eheleute und Eltern, die Arbeiter, die Personen, die zum beschaulichen Leben, wie jene, die zum Apostolat berufen sind. Der heilige Josef erwirke für die Kirche und für die Welt sowie für jeden von uns den Segen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Weihegebet an den heiligen Josef
Lieber heiliger Josef, dir will ich mich weihen. Nimm meine Hingabe gütig auf. Ich schenke mich dir ganz. Du sollst allezeit mein Vater, mein Beschützer, mein Führer sein auf dem Weg des Heils. Erflehe mir eine große Reinheit des Herzens und eine starke Hinneigung zum inneren Leben. Gib, dass so wie bei dir alle meine Handlungen die größere Ehre Gottes zum Ziele haben, dass ich vereint bleibe mit dem göttlichen Herzen Jesu, mit dem unbefleckten Herzen Mariä und mit dir, heiliger Josef. Amen
(Papst Leo XIII.)


Foto: pixabay-1684048/