Grünes Licht

Seit meiner Scheidung hatten mein Mann und ich viele Jahre lang keinen Kontakt miteinander. Aus Anlass eines Ehejubiläums bat ich Gott, mir einzugeben, ob ich meinem Mann schreiben sollte. Es verging eine geraume Zeit ohne Antwort auf mein Gebet.
Als ich einmal wieder im Kloster der Schwestern von Bethlehem in Belgien war und am letzten Tag meines Aufenthaltes Christus im Tabernakel Adieu sagte, wiederholte ich nochmals meine Bitte – zugegeben etwas enttäuscht wegen Seines Schweigens.
Bei meiner letzten Kniebeuge bemerkte ich einen grün schimmernden Lichtstrahl, der vom Tabernakel ausging. Ich sah genauer hin: nirgends war eine solche Lichtquelle, ich war allein in der Kapelle, in der es nur weiße Wände, Decken und Fliesen gab.
So also, liebevoll lächelnd, gab mir der Herr „grünes Licht“ für mein Vorhaben!
01/2019

Scroll to Top