2018-12-25 | Frohe und gesegnete Weihnachten!

Posted on

„Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt.“ (Joh 1,9)

Voll Freude feiern wir die Geburt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus, der in unfassbarer Demut in unsere Mitte kommt, um unsere Dunkelheit hell zu machen und uns auf den Weg zum Vater zu führen.
„Gott ist so groß, dass Er klein werden kann. Gott ist so mächtig, dass Er sich wehrlos machen kann und als wehrloses Kindlein auf uns zugeht, damit wir Ihn lieben können. Gott ist so gut, dass Er auf Seinen göttlichen Glanz verzichtet und in den Stall herabsteigt, damit wir Ihn finden können und so Seine Güte auch uns berührt, uns ansteckt, durch uns weiterwirkt … Gott ist einer von uns geworden, damit wir mit Ihm sein, Ihm ähnlich werden können … So ist Er. So lernen wir Ihn kennen.

Und über jedem Kind steht etwas vom Strahl dieses Heute, von der göttlichen Nähe, die wir lieben und der wir uns beugen sollen – über jedem Kind, auch über dem ungeborenen.“
(Papst Benedikt XVI. ,Predigt in der Heiligen Nacht 2005)

In Seiner Menschwerdung offenbart Gott uns, wie unermesslich kostbar wir Ihm sind. Jeder Mensch ist gewollt und geliebt von Ihm und empfängt von Ihm her Leben und Würde. Das Weihnachtsfest möge uns alle daran erinnern – gerade wenn es uns einmal schwer ums Herz sein sollte und die Dunkelheit sich auszubreiten scheint: „Christ, der Retter ist da!“

Am Freitag, den 28. Dezember, am Fest der unschuldigen Kinder, findet alljährlich die Aachener Lichterprozession für die ungeborenen Kinder statt. Beginn ist um 16:45 Uhr in St. Adalbert mit einem gemeinsamen Rosenkranzgebet. Gegen 17:15 Uhr startet die Prozession zum Aachener Dom, wo dann um 18:00 Uhr die Hl. Messe gefeiert wird. Sie sind herzlich eingeladen, sich anzuschließen und Ihr Licht leuchten zu lassen für das Leben.

Ein frohes und gnadenreiches Weihnachtsfest und Gottes reichen Segen!

Ihr Christus in die Mitte!-Team